Für die Bereitstellung des bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich mit dem Einsatz einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

MODERN DRUGS: «LIKES = MONEY»

Marius Sperlich, Berlin

Dass Likes mit dem Vormarsch der Sozialen Medien zu einer neuen starken «Währung» wurden und süchtig machen können, ist hinlänglich bekannt und breit diskutiert. Doch wie stark ist diese Währung eigentlich? Kann sie andere Währungen ersetzen? Solche Fragen stellen sich aktuell angesichts des weitgehenden Rückzugs des sozialen Lebens ins Digitale aufgrund der Corona-Krise wohl viele neu.

Was halten Sie vom Einfluss von Likes auf unser Leben?

Zumindest eine «handfeste» Antwort hat der Berliner Fotograf Marius Sperlich, der 2018 das erste künstlerische Cover des «Playboy» nach 19 Jahren gestaltete und fotografierte, schon «vor Corona» Anfang Dezember 2019 gegeben. An der CONTEXT Art Fair in Miami hat er mit seiner Installation MODERN DRUGS: «LIKES = MONEY» bewiesen: Likes sind gleich viel wert wie eine harte Leitwährung; 1 Like ist 1 US-Dollar wert.

Wie das?

Diese Fotografie stellte Marius Sperlich vor Ort in Miami aus und machte sie via Instagram interaktiv: Für 24 Stunden – die durchschnittliche «Lebensdauer» von neuen Inhalten auf Instagram –  wurden die Likes gezählt. Das Ergebnis bestimmte dann den Preis für das Werk: «Dieses interaktive Kunstwerk, das Teil der Reihe ‹Modern Drugs› ist, befasst sich mit den Auswirkungen, die Soziale Medien auf unsere Gesellschaft haben. 24 Stunden lang können alle Instagram-Nutzerinnen und -Nutzer auf der ganzen Welt das Werk gemeinsam bewerten, indem sie dieses Bild ‹liken›. 1 LIKE = 1 DOLLAR.» Denn, führt Marius Sperlich weiter aus: «Likes haben die Art und Weise, wie wir als Gesellschaft miteinander interagieren, jede Form von Inhalten – einschliesslich Kunst – wahrnehmen und wertschätzen, verändert. Likes sind zu einer eigenen Währung geworden, zu einer sozialen Währung für manche, die sogar gegen Geld eingetauscht werden kann. Das Erhalten von Likes verursacht offenbar dieselbe Gehirnreaktion wie einige Medikamente. Mit dem visuellen Element dieses Kunstwerks habe ich den drogenähnlichen Aspekt des Empfangs von ‹Instant Virtual Validation› (IVV) in Form von Likes in Sozialen Medien hervorgehoben.»
 
Wollen Sie wissen, wie das vor Ort aussah? Hier mehr dazu. Oder vielleicht mehr zu den Hintergründen? Dazu Marius Sperlich in einem Interview Anfang Januar 2020.
 
Aber sicher wollen Sie wissen, wie hoch der Preis für das Kunstwerk schliesslich ausfiel: Die interaktive Installation erzielte auf Instagram innerhalb von 24 Stunden total 109'814 Likes. Also 109'814 US-Dollar.