Für die Bereitstellung des bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich mit dem Einsatz einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Rückblick Forum «Chefsache» 2023 Teamwork in Zeiten globaler Vernetzung und künstlicher Intelligenz

Die 13. Ausgabe der Abraxas «Chefsache» fand im Einstein St. Gallen statt. Unter dem Motto «Teamwork in Zeiten globaler Vernetzung und künstlicher Intelligenz» trafen sich über 100 Entscheidungsträger:innen zur beliebten Networking-Veranstaltung. Was Experten oder Gäste zum diesjährigen Motto sagen, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Wo wünschen Sie sich eine Unterstützung durch künstliche Intelligenz? (Video: Samuel Näf & Christine Rennhard)

In seiner Begrüssung demonstrierte CEO Reto Gutmann gleich auch kurz, wie es anmutet, wenn ein Teil seiner Rede von künstlicher Intelligenz (KI) mittels ChatGPT verfasst würde. Damit waren die Themen des Nachmittags lanciert und das Referat von Pascal Kaufmann, einem der profiliertesten Experten auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz, vorbereitet. Er und die anschliessenden Referenten hatten gleich die volle Aufmerksamkeit der zahlreich erschienenen Führungskräfte der Abraxas-Kunden und -Partner auf sicher.

Kollektive und künstliche Intelligenz im Zentrum

Neue Technologien erlauben es Unternehmen, Maschinen und Menschen miteinander zu vernetzen. Zusammenarbeit wird so nicht nur räumlich und zeitlich flexibilisiert. Auch neue Arbeitsteilung und -formen werden möglich. Der Einsatz modernster Automatisierungstechnologien bis hin zu künftiger KI schreitet hierbei unaufhaltsam voran und dringt in immer mehr Lebensbereiche vor.

«ChatGPT ist reine Statistik. Echte künstliche Intelligenz gibt es noch gar nicht», sagt Pascal Kaufmann. Was ihn als Gründer der Mindfire Foundation hingegen antreibe, sei die Vision von einem globalen Hirn, einem gigantischen Netzwerk: «Wir wollen einen Durchbruch erzielen und eine führende Rolle im Wettlauf um die künstliche Intelligenz übernehmen, indem wir Tausende von führenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern miteinander verbinden und uns in die Lage versetzen, den Geist der Menschheit zu entschlüsseln.»

Sein Enthusiasmus war ansteckend und gab den Gästen Anlass, sich in den Pausen angeregt darüber zu unterhalten, wie künstliche Intelligenz – in wohl nicht zu ferner Zukunft – Einzug in ihren Alltag halten wird.

Wie steht es um künstliche Intelligenz in der Schweiz? Wo liegen die Chancen für Verwaltungen? Experte Pascal Kaufmann im Videointerview. (Video: Samuel Näf & Christine Rennhard)

Gemeinsam für eine sichere Schweiz

Cyberattacken sind allgegenwärtig und nehmen rasant zu. Deshalb suchen Organisationen vermehrt die gezielte Zusammenarbeit mit ethischen Hacker:innen. Der kollektiven Intelligenz verdanken sogenannte Bug-Bounty-Programme ihren Erfolg. Die beteiligten Hacker:innen helfen dabei, Sicherheitslücken zu finden und zu beheben, bevor diese von Kriminellen ausgenutzt werden.

«Security ist ein kontinuierlicher Prozess. Wir müssen täglich daran arbeiten», bekräftige Sandro Nafzger, CEO und Mitgründer von Bug Bounty Switzerland. Er ist Partner im Abraxas Bug-Bounty-Programm und lieferte exklusive Einblicke in seine Branche. Zudem zeigte er auf, welche Erfahrungen Schweizer Organisationen mit diesem innovativen Vorgehen machen, und welche Chancen insbesondere für die öffentliche Verwaltung durch die Zusammenarbeit mit White-Hat-Hackern entstehen.

Sandro Nafzger von Bug Bounty Switzerland ordnet ein: Wo steht die Schweiz beim Bug Bounty? Wie läuft das Abraxas Bug-Bounty-Programm? (Video: Samuel Näf & Christine Rennhard)

Vielseitigkeit, Ausdauer und mentale Stärke

Als Zehnkämpfer muss Simon Ehammer binnen zwei Tagen in zehn Einzelwettkämpfen verschiedene Disziplinen absolvieren – vier Lauf-, drei Sprung- und drei Wurfdisziplinen. Im Talk mit Regula Späni verriet er, wie er mit den grossen körperlichen und mentalen Herausforderungen umgeht und wie sein Lebensmotto «Hard work will never let you down» seinen Weg an die Weltspitze begleitet.

Zehnkämpfer Simon Ehammer über digitale Tools und Helferlein im Spitzensport (Video: Samuel Näf & Christine Rennhard)

Was Zusammenarbeit zusammenhält

Als weiteres Highlight der Chefsache zeichneten und erklärten die Bestseller-Autoren Roman Tschäppeler und Mikael Krogerus auf ihrer Wandtafel Dinge, die man über Zusammenarbeit wissen sollte, um gemeinsam Grosses zu erreichen. In ihrem eigenwilligen Stil: geistreich, einprägsam und unterhaltend.

Krogerus & Tschäppeler: «Teamarbeit kann man sich als Dreieck vorstellen.» (Video: Samuel Näf & Christine Rennhard)

Save the Date

Seit mehr als einem Jahrzehnt bietet das Forum «Chefsache» Führungskräften eine attraktive Plattform für Austausch und Networking. So auch nächstes Jahr wieder am Mittwoch, 17. Januar 2024, im Einstein Congress in St. Gallen.

;